Auch hier gibt es Lebensmittel, die vor allem durch Flavonoide und Antioxidantien dafür sorgen, dass glatte Muskelzellen erhalten bleiben. Flavonoide sind im Wesentlichen Pflanzenfarbstoffe und in vielen pflanzlichen Lebensmitteln enthalten. Rotkohl, rote und gelbe Paprika, Rote Beete, Erdbeeren, Heidelbeeren, Kirschen, dunkle Weintrauben, Kakao und grüner Tee sind hier einige Beispiele. Antioxidantien finden Sie in Lebensmitteln wie Kartoffeln, Pflaumen (getrocknet), Brombeeren, Paranüsse und Kidneybohnen. Dunkle, kräftige Früchte sind somit ein guter Griff für den Speiseplan.
für die Firma Pfizer und irreführend. Viagra ist nur ein Handelsname also Produktname. AUF DEN WIRKSTOFF KOMMT ES ALSO AN NICHT AUF DEN HERSTELLER! Der ist SILDENAFIL Beispiel Aspirin. Da gibt von verschiedenen Herstellern verschiedene Preise. Warum soll man für eine Packung Aspirin das 3 fache oder mehr zahlen wenn Wirkstoff und Wirkung dieselbe sind. Das gilt für unzählige Arzneimittel. Krankenkassen bezahlen deshalb z. B. nur Produkte von bestimmten Firmen. DAS PATENT für Sildenafil ist abgelaufen und darf nun von jedem hergestellt werden. PFIZER verlangt für 4 Tabletten 100 mg immer noch ca. 45 Euro. Ganz legal in der deutschen Apotheke gibt es 12! für 25 Euro! Deutsche Apohekenware in ihrer Ortsapotheke,kein Internet,kein Betrug,selbe Wirkung. Ausrechnen kann sich das jeder
Gestärkte Sexualmuskeln im Becken könnnen ebenfalls für eine Potenzsteigerung sorgen und wie ein Aphrodisiakum wirken. Es kann eine härtere Erektion erreicht werden, die besser gehalten werden kann und mehr Kontrolle für den Mann über den Zeitpunkt des Orgasmus. Hierbei gibt es zwei Muskelgruppen, die angesprochen werden sollten, um eine Potenzsteigerung zu erreichen:
Der Schritt ein Potenzmittel wie Original Viagra oder Viagra Generika  zu kaufen fällt wohl keinem Mann leicht. Trotzdem möchten wir als Online Apotheke ein zuverlässiger Partner sein und Ihnen diesen Schritt zu einfach wie möglich machen. Neben dem einfachen Bestell-Vorgang bieten wir Ihnen auch transparente, sichere Bezahl-Methoden an. Sie können dabei zwischen Bezahlung per Überweisung und per Kreditkarte (Mastercard/Visa) wählen. Transparenz und Sicherheit haben für uns höchste Priorität. 

Viele Männer und manche Frauen haben eine natürliche Scheu, in die Apotheke zu gehen und dort ein Potenzmittel zu verlangen. Dabei muss sich niemand schämen, wenn er ein Problem beim Sex hat oder ein Produkt kaufen möchte, das ihm zu jeder Zeit eine Erektion ermöglicht. Doch es gibt zahlreiche Kunden, die beim Kauf gern anonym bleiben möchten, was in einer Apotheke kaum möglich ist.


Wenn es im Bett nicht gut läuft, kann das unterschiedliche Gründe haben. Einer davon ist die erektile Dysfunktion, das heißt, wenn der Mann Erektionsschwierigkeiten hat. Entdeckt als eine Nebenwirkung bei der Erforschung eines Präparats gegen Bluthochdruck, kann Männern seit mittlerweile 20 Jahren geholfen werden – der Wirkstoff Sildenafil kam 1998 unter dem Markennamen Viagra auf den Markt. Eine Erfolgsgeschichte für die Pharmafirma Pfizer und für viele Männer und Frauen, denn jeder dritte Mann leidet im Laufe seines Lebens unter Erektionsstörungen.

Viagra ist ganz ohne Zweifel das bekannteste Potenzmittel der Welt. Der Wirkstoff Sildenafil wurde ursprünglich zur Behandlung von Angina Pectoris entwickelt und quasi zufällig dabei die positive Wirkung gegen erektile Dysfunktion festgestellt. Seitdem Pfizer 1998 Original Viagra 50mg auf dem Markt gebracht hat, konnte es unzähligen Männern mit Erektionsstörungen helfen. Auf der Produktseite von Viagra erhalten Sie wichtigen Informationen zur Wirkung, der Dosierung, der Einnahme und den möglichen Nebenwirkungen und können Viagra 100mg ohne Rezept kaufen.


Impotenz ist unter Männern weitverbreitet. Vor allem im Alter ab 40 steigt der Anteil von Männern mit erektiler Dysfunktion rapide an. Nur noch ein Drittel aller Männer über 70 geben an, noch nie unter Potenzprobleme gelitten zu haben. Inzwischen gibt es mehrere Potenzmittel auf dem Markt, mit denen sich Impotenz sehr gut behandeln lässt. Alle werden als Tabletten eingenommen und bieten einen einfachen Weg, mit Erektionsstörungen umzugehen.
Nochmal kurz die wichtigsten Punkte zusammengefasst. Um härtere, längere Erektionen zu haben und potenter zu werden muss ein Mann seinen Testosteronspiegel anheben. Neben einer gesunden Lebensweise gibt es noch andere Wege diesen zu maximieren. Einer davon sind potenzfördernde Lebensmittel. Darunter fallen Austern, Granatäpfel, Rote Beete, Erdbeeren und Kalbsleber. Die meisten davon haben einen hohen Zinkanteil und/oder regen die Durchblutung an. Als Alternative zur Ernährung mit diesen Lebensmitteln gibt es auch Nahrungsergänzungsmittel, sogenannte Supplements. Diese Supplements haben viele Vorteile, unter anderem, dass Sie leichter einzunehmen sind, man eine gezielte Dosis zu sich nehmen kann, und auch das Sie immer verfügbar sind. Es machen 2 verschiedene Supplements Sinn. Zum einen kann man ein reines Zinkpräparat einnehmen, zum anderen ein Nahrungsergänzungsmittel aus Aminosäuren, pflanzlichen Stoffen und Zink namens Ciavil.
Im großen Vergleich der Potenzmittel punktet vor allem Cialis mit einer sehr langen Wirkungsdauer und einer Einnahme ohne große Vorplanung. In den kleinen Dosierungen ist sogar eine unabhängige tägliche Einnahme möglich, was ein nahezu “normales” – zumindest sehr spontanes, Sexualleben erlaubt. Gleichzeitig ist die Dosierung von Tadalafil relativ gering, eventuelle Nebenwirkungen fallen dadurch in vielen Fällen weniger stark aus. Ein weiteres Plus sind die vorhandenen Cialis-Generika (Medikamente mit dem gleichen Wirkstoff, aber deutlich geringerem Preis).
×