35 Millionen Männer haben nach Angabe von Pfizer Viagra schon genommen, davon eine Million in Deutschland. Für die Pharmaindustrie hat sich die Sache auf jeden Fall gelohnt. Etwa 3,5 Milliarden Dollar Umsatz, umgerechnet 2,3 Milliarden Euro, haben die Mittel den Konzernen im vergangenen Jahr beschert. Die größten Erlöse erzielte Viagra (1,8 Milliarden Dollar), gefolgt von Cialis (1,2 Milliarden) und Levitra (517 Millionen).
Das Viagra ohne Rezept nicht verkauft werden darf? Ist mir ehrlich gesagt egal. Ich nutze viel lieber die Vorteile der versandapotheke. Ich merke ja selbst wie wirksam Viagra ist, dass passt super. Kleiner Abzug an Punkten ist die Lieferzeit. Aber da innerhalb Deutschlands nicht versendet werden darf, ist das wohl normal. Trotzdem super Job von euch hier und ich kann diese Online Apotheke auf jeden Fall weiter empfehlen. 

Um den besonderen Bedürfnissen von sowohl Männern auch als Frauen gerecht zu werden, umfasst die große Auswahl an Potenzmitteln verschiedene Sorten, die mit diversen speziellen Inhaltsstoffen auf unterschiedliche Weise für mehr Spaß im Bett sorgen. Von Potenzmitteln für verschiedene Altersklassen über Potenzkuren bis hin zu Penisverlängerungskuren findet Mann hier alles, was er dazu braucht.
Knabbern Sie Haselnüsse und Mandeln. Sie fördern die Produktion von Endorphinen, die lösen Glücksgefühle aus und bringen Ihr Sexleben in Schwung. Selbst Schokolade macht nicht nur happy, sondern auch – durch den Erotikstoff Phenylethylamin – sinnlich. Aromastoffe und ätherische Öle (zum Beispiel in Sellerie und Muskat) sind an einer Reihe von Stoffwechsel-vorgängen beteiligt, die unser Sexualleben beeinflussen.
Derzeit gibt es auf dem Markt Potenzmittel, die eine erektionsauslösende Wirkung haben sowie solche Potenzmittel, die die Bedingungen für eine bessere Erektion verbessern können. Welches dieser Potenzmittel zur Einnahme kommen sollte, können Sie mit ihrem Arzt in aller Ruhe besprechen. Sehr vielen Männern ist mit einem Potenzmittel, welches die Bedingungen für die Entstehung einer Erektion verbessert, geholfen. Damit kann die Durchblutung besser ermöglicht werden. Innerhalb kürzester Zeit kommt es zu einer sehr guten Durchblutung der Schwellkörper des Penis. Für den Fall, dass dies allerdings nicht so sein sollte, kann auf ein erektionsauslösendes Potenzmittel zurückgegriffen werden. Hier wird schon nach einiger Zeit der Schwellkörper recht hart und der Geschlechtsverkehr kann ohne Schwierigkeiten durchgeführt werden.
Für wen der Griff nach Viagra und Co. noch zu früh erscheint, der kann es zuerst mit Naturmitteln wie Gingko und Yohimbin und mit einen der aphrodisierenden Lebensmittel versuchen. Von rezeptfreien Potenzmitteln ist aber abzuraten: Denn diese sind meist voller leerer Versprechen. Unterstützend können natürliche Potenzmittel durchaus ihre Wirkung entfalten, bei langanhaltenden Erektionsproblemen sollten Sie aber dann doch lieber zum Arzt. 
×