Bei natürlichen Potenzmitteln handelt es sich um natürliche Substanzen, welche zur Potenzsteigerung und zur Behandlung von Erektionsstörungen zum Einsatz kommen können. Viele Betroffene greifen gern auf diese Mittel zurück, weil sie im Gegensatz zu Viagra nur über wenige Nebenwirkungen verfügen. Allerdings können diese Aphrodisiaka immer nur unterstützend helfen.
Die Frage, ob Viagra oder Cialis das richtige Potenzmittel für einen Patienten ist, lässt sich primär durch die gewünschte Einnahmeroutine ermitteln. Beide Potenzmittel funktionieren ähnlich gut und liefern die gewünschten Ergebnisse bei den meisten Patienten. Von der Einnahme von Viagra oder Cialis ist abzusehen, wenn ein Patient bereits an Erkrankungen wie instabile Angina Pectoris (Brustenge), Herzinsuffizienz, Bluthochdruck oder niedrigem Blutdruck leidet. Die gleichzeitige Einnahme von Viagra oder Cialis mit nitrathaltigen Medikamenten, welche eine gefäßerweiternde Wirkung vorweisen und oftmals zur Behandlung oben genannter Erkrankungen eingesetzt werden, ist nicht möglich.
Viagra ist ganz ohne Zweifel das bekannteste Potenzmittel der Welt. Der Wirkstoff Sildenafil wurde ursprünglich zur Behandlung von Angina Pectoris entwickelt und quasi zufällig dabei die positive Wirkung gegen erektile Dysfunktion festgestellt. Seitdem Pfizer 1998 Original Viagra 50mg auf dem Markt gebracht hat, konnte es unzähligen Männern mit Erektionsstörungen helfen. Auf der Produktseite von Viagra erhalten Sie wichtigen Informationen zur Wirkung, der Dosierung, der Einnahme und den möglichen Nebenwirkungen und können Viagra 100mg ohne Rezept kaufen.
Cialis birgt verschiedene Alleinstellungsmerkmale, wenn man es genauer betrachtet. Eines davon zeigt sich darin, dass neben einer spontanen Einnahme eben auch eine längerfristige Therapie möglich ist, bei der das Medikament dann täglich eingenommen wird. Für diesen Zweck stellt der Hersteller Präparate mit 2,5 oder 5 Milligramm täglich bereit, die dafür eingesetzt werden können, um wieder ein spontanes Sexualleben zu erlangen. Bei der punktuellen Einnahme von Cialis gibt es zusätzlich Dosierungen von zehn und 20 Milligramm des Wirkstoffs Tadalafil.
↑ Hochspringen nach: a b c d Hatzimouratidis Konstantinos, Edouard Amar, Ian Eardley, Francois Giuliano, Dimitrios Hatzichristou, Francesco Montorsi, Yoram Vardi, Eric Wespes: Guidelines on Male Sexual Dysfunction: Erectile Dysfunction and Premature Ejaculation. In: European Urology. Band 57, Nr. 5, 2010, S. 804–814, doi:10.1016/j.eururo.2010.02.020.
Maca ist ein sexueller Booster ohne Testosteron, der verwendet wird, um bestimmte hormonelle Ungleichgewichte bei Männern auszugleichen. Menschen mit niedrigem Testosteronspiegel neigen zu unangenehmen Symptomen und Maca-Kapseln wurden verwendet, um den Testosteronspiegel zu erhöhen. Einige Behandlungen gegen männliche Impotenz konzentrieren sich auf die Steigerung der Durchblutung, aber die Maca-Kapsel wirkt anders. Die Maca-Wurzel in Kapselform konzentriert sich vor allem auf die Libido und Testosteronstimulation bei Männern. Die Stimulation von Testosteron produziert eine höhere Libido, was letztendlich zu einem besseren Sexualleben führt.
Natürliche Potenzmittel haben darüber hinaus oft keine medizinische Indikation, um den Prozess der Arzneimittelzulassung zu umgehen. Stattdessen werben sie schwammig damit, „das Sexualleben zu verbessern“. Das Problem: Oft stecken in natürlichen Potenzmitteln auch nicht deklarierte synthetische PDE-5-Hemmer – häufig so hoch dosiert, dass mit unerwünschten (Neben)Wirkungen gerechnet werden muss – fanden amerikanische Wissenschaftler in einer Studie. Und auch bei rein natürlichen Produkten kann es zu Problemen kommen. So ist bei Yohimbin die Einnahme von Antidepressiva kontraindiziert, bei Burzeldorn besteht die Gefahr, dass Leber und Nieren geschädigt werden und das Pulver der spanischen Fliege ist schon in geringer Dosierung giftig.
Potenzschwäche kann viele Gründe haben – eine ernsthafte Erkrankung als Auslöser kann aber nur ein Arzt erkennen. Harmlose Ursachen, wie beruflicher oder privater Druck, Überlastung, Schlaflosigkeit oder Stress, sind häufige Auslöser. Zudem sind Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum und eine ungesunde Lebensstil auch sehr oft Debet an Potenz-und Erektionsschwächen.
Lange Zeit gab es von Viagra nur das original von der Firma Pfizer zu kaufen. Es war das beste Potenzmittel und hatte lange Zeit ein Alleinstellungsmerkmal am Markt und es ist auch am häufigsten verkauft worden. Seitdem das Patent allerdings abgelaufen ist, können andere Hersteller ohne Probleme ein Wirkstoff gleiches Medikament produzieren und legal vertreiben. 
Das Potenzmittel Levitra 20mg wird vom deutschen Pharma-Konzern JenaPharm hergestellt. Der Wirkstoff Vardenafil ist besonders gut verträglich und weist im Vergleich zu Viagra und Cialis weniger Nebenwirkungen auf. Bei der Behandlung von Potenzstörungen braucht sich Original Levitra 20mg nicht hinter anderen PDE-5-Hemmern verstecken. Unsere Versandapotheke bietet Ihnen Levitra sowohl als Original Potenzpille als auch als Levitra Generika an. Auf der Produktseite von Levitra erhalten Sie alle wichtigen Antworten zur Wirkung, der Dosierung, der Einnahme und den möglichen Nebenwirkungen und können Levitra 20mg ohne Rezept kaufen.
Alle Männer mit Erektionsstörungen wollen Pillen nehmen, um eine Erektion wie Viagra zu bekommen, aber niemand kommt daran vorbei, wegen möglicher Nebenwirkungen oder wegen des Urteils anderer. Sie müssen auch zum Arzt gehen, um ein ärztliches Rezept zu erhalten und mögliche Nebenwirkungen auf sich nehmen: nichts sehr Ermutigendes! Wir haben jedoch mehrere natürliche Alternativen ausgewählt, um sicherzustellen, dass Sie beim nächsten Mal, wenn Sie Sex haben, eine Erektion bekommen.Für die Rücksichtslosesten und für diejenigen, die echte und schnelle Ergebnisse erzielen wollen, hier sind die 3 Pillen ohne Rezept, um ohne Probleme hart zu werden. (In einer sicheren und zuverlässigen Online-Apotheke shoppen)

Wenn es im Bett nicht gut läuft, kann das unterschiedliche Gründe haben. Einer davon ist die erektile Dysfunktion, das heißt, wenn der Mann Erektionsschwierigkeiten hat. Entdeckt als eine Nebenwirkung bei der Erforschung eines Präparats gegen Bluthochdruck, kann Männern seit mittlerweile 20 Jahren geholfen werden – der Wirkstoff Sildenafil kam 1998 unter dem Markennamen Viagra auf den Markt. Eine Erfolgsgeschichte für die Pharmafirma Pfizer und für viele Männer und Frauen, denn jeder dritte Mann leidet im Laufe seines Lebens unter Erektionsstörungen.
Wenn Sie sich für eines der Potenzmittel entschieden haben, können Sie zudem auch von diversen Rabattaktionen profitieren. So bieten wir Ihnen auf jedes unserer Potenzmittel nicht nur Mengenrabatte, sondern nehmen Sie mit jeder Bestellung auch an unserem Sparprogramm teil, mit dem Sie weitere Rabatte erhalten können. Ihre Bestellung wird stets in einer anonymen und diskreten Verpackung geliefert. Sorgen Sie für mehr Spaß im Bett und erleben Sie, wie natürliche Potenzmittel für ein gesteigertes Wohlbefinden sorgen können!
Die Wilhelm-Apotheke hat sich auf den Versand von rezeptfreien Potenzmittel spezialisiert und garantiert eine absolut diskrete und anonyme Lieferung Ihrer Bestellung. Sie brauchen Potenzmittel nicht mehr in einer normalen Apotheke zu bestellen, weil Sie alle nötigen Medikamente einfach und problemlos online kaufen können. Der große Vorteil unserer Online-Apotheke liegt darin, dass Viagra, Cialis, Levitra bzw. andere Medikamente bequem von zu Hause aus bestellt werden können.
Cialis Oral Jelly (Orange) - a new formula of Cialis which you can have, without washing down with water. Against background of ordinary drug it differs in increased influence speed. It is prescribed for improvement of sexual endurance of men during intimate proximity. It simplifies the excitative process of penis and strengthens erection. Noticeably increases duration of sexual intercourse. Besides, the drug possesses a pleasant orange flavor.

Medizinisch gesehen enthalten sowohl das Original, als auch das Analogon den gleichen Wirkstoff Sildenafil. Bezogen auf die Sicherheit sind die Markenprodukte und die handelsfreien Analoga auch absolut identisch, sonst hätten diese Waren keine Genehmigung der Europäischen Arzneimittel-Agentur bekommen und Sie würden diese in unserer Online-Apotheke nicht kaufen können.

Damit Sie das geeignete Potenzmittel für sich finden können, hat Potenzmittel.com ein Lexikon der Inhaltsstoffe zusammengestellt, das ständig erweitert wird und Sie über die Vorteile der jeweiligen pflanzlichen Inhaltsstoffe informiert. Alle Potenzmittel in unserem Onlineshop werden direkt aus unserem eigenen Lager diskret und anonym versendet. Dank des großen Sortimentes finden Sie sicherlich auch das richtige natürliche Potenzmittel für Ihre Bedürfnisse: Da jedes Potenzmittel anders wirkt, empfehlen wir Ihnen, die Produktbeschreibungen der diversen Potenzmittel sorgfältig zu lesen. 
Unsere Online Apotheke bietet Ihnen ein Shopping-Erlebnis wie Sie es auch sonst von Amazon, Ebay oder anderen Internet-Shops kennen. Um Viagra rezeptfrei zu kaufen oder ein anderen Potenzmittel online zu bestellen, müssen Sie es in Ihren Warenkorb legen. Danach geben Sie Ihre persönlichen Daten an, wählen Zahlungs- und Liefermethode – und sind fertig. Alle von Ihnen angegebenen Daten werden sicher per SSL verschlüsselt und niemand Unbefugtes hat Zugriff darauf.

Wer dabei auf die chemische Keule in Form von Viagra und Co. verzichten will, für den sind vor allem die natürlichen Potenzmittel eine Option. Diese sind frei und ohne Rezept im Internet erhältlich. Leider steht manch einer auf der Suche nach dem richtigen Produkt vor dem Problem des sehr großen und unübersichtlichen Marktes. So kann es passieren, dass man sein Geld schnell für ein völlig wirkungsloses Produkt ausgibt.

Für wen der Griff nach Viagra und Co. noch zu früh erscheint, der kann es zuerst mit Naturmitteln wie Gingko und Yohimbin und mit einen der aphrodisierenden Lebensmittel versuchen. Von rezeptfreien Potenzmitteln ist aber abzuraten: Denn diese sind meist voller leerer Versprechen. Unterstützend können natürliche Potenzmittel durchaus ihre Wirkung entfalten, bei langanhaltenden Erektionsproblemen sollten Sie aber dann doch lieber zum Arzt. 

×