Unsere Online-Apotheke bietet Ihnen eine große Auswahl an Medikamenten, die wirksam zur Verbesserung Ihrer Gesundheit und des Wohlbefindens beitragen. Der Vorteil unserer Online Apotheke ist jedoch nicht nur die große Produktauswahl, sondern auch die Preise. Bei uns können Sie verschiedene Potenzmittel online kaufen, darunter alle bekannten PDE-5-Hemmer wie Viagra, Cialis, Levitra oder Kamagra. Wir haben aber auch ein breites Angebot an Schlankheitsmitteln, Medikamenten zur Raucherentwöhnung und Mitteln gegen Haarausfall. Alle Medikamente sind zugelassen und entsprechen den höchsten Qualitäts-Standards.

Schwerere Nebenwirkungen sind bei allen Mitteln eher selten und wieder relativ ähnlich zueinander. Nebenwirkungen wie eine anhaltende Erektion, Seh- oder Hörverlust, Bluthochdruck, Herzrasen und Herzrhythmusstörungen können in seltenen Fällen potenziell bei allen Mitteln auftreten. Vorsicht ist ebenfalls bei der Einnahme anderer Medikament und bei bestimmten Vorerkrankungen geboten. Hier kann es bei der Verträglichkeit zu Unterschieden zwischen den Präparaten kommen, beispielsweise gilt Levitra für Diabetiker als besser geeignet.


Cialis 20mg ist die bekannteste Viagra-Alternative und bei vielen Männer aufgrund seiner langen Wirkungszeit bei Männern mit erektiler Dysfunktion beliebt. Der Wirkstoff Tadalafil hilft zuverlässig bei der Behandlung von Erektionsstörungen und wird als Original Cialis 20mg vom Pharma-Konzern Lilly hergestellt. Seinen guten Namen als Wochenend-Potenzmittel hat Cialis 20mg nicht zu unrecht, denn es besitzt eine lange Wirkungszeit von bis zu 36 Stunden. Auf der Produktseite von Cialis erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Wirkung, der Dosierung, der Einnahme und den möglichen Nebenwirkungen und können Cialis als Original oder Cialis Soft Tabs online kaufen.
Die Frage, ob Viagra oder Cialis das richtige Potenzmittel für einen Patienten ist, lässt sich primär durch die gewünschte Einnahmeroutine ermitteln. Beide Potenzmittel funktionieren ähnlich gut und liefern die gewünschten Ergebnisse bei den meisten Patienten. Von der Einnahme von Viagra oder Cialis ist abzusehen, wenn ein Patient bereits an Erkrankungen wie instabile Angina Pectoris (Brustenge), Herzinsuffizienz, Bluthochdruck oder niedrigem Blutdruck leidet. Die gleichzeitige Einnahme von Viagra oder Cialis mit nitrathaltigen Medikamenten, welche eine gefäßerweiternde Wirkung vorweisen und oftmals zur Behandlung oben genannter Erkrankungen eingesetzt werden, ist nicht möglich.
Impotenz ist unter Männern weitverbreitet. Vor allem im Alter ab 40 steigt der Anteil von Männern mit erektiler Dysfunktion rapide an. Nur noch ein Drittel aller Männer über 70 geben an, noch nie unter Potenzprobleme gelitten zu haben. Inzwischen gibt es mehrere Potenzmittel auf dem Markt, mit denen sich Impotenz sehr gut behandeln lässt. Alle werden als Tabletten eingenommen und bieten einen einfachen Weg, mit Erektionsstörungen umzugehen.
Apomorphin, das auch von der japanischen Pharmafirma Takeda unter dem Markenname Ixense in Deutschland auf den Markt kommen soll, wirkt ähnlich wie der Botenstoff Dopamin. Die Substanz dockt an bestimmte Rezeptoren im Gehirn an und macht auf diese Weise den Weg für Erektionen frei. Die Potenzpille Viagra fördert dagegen direkt die Durchblutung des Penis. 

Die naturreinen Pflanzenstoffe, wie z.B. der afrikanische Potenzbaum oder auch die Extrakte aus der Turnera aphrodisiaca, unterstützen die männliche Physis ideal und stärken die sexuelle Lust auf biologisch-natürliche Weise. Diese aphrodisierenden Pflanzenextrakte regen die Potenz an und stärken die männliche Libido. Diese pflanzlichen Extrakte sind ausgezeichnete natürliche Potenzmittel, die ihre stimulierenden Substanzen bioaktiv entfalten und Ihnen bei Erektionsstörungen und Erektionsproblemen hilfreich zur Seite stehen. Natürliche Potenzmittel haben den entscheidenden Vorteil, dass sie frei sind von schädlichen Nebenwirkungen und deshalb auch langfristig angewendet werden können.

Damit Sie so einfach wie möglich Potenzmittel kaufen können, haben wir auf der Seite "So bestellen Sie" den Bestellvorgang Schritt für Schritt erklärt. Vom Warenkorb über die Angabe Ihrer persönlichen Daten bis hin zur den Bezahlinformationen wird der Bestellvorgang einfach und transparent gezeigt. Ein Potenzmittel kaufen zu müssen ist kein einfacher Schritt - wir werden Ihnen dabei helfen und ein zuverlässiger Partner sein. Die Versandapotheke potenzpillen-shop.com steht für umfassenden Service, Diskretion und Produkte in Top-Qualität - wir sind für Sie da.


Seither hat Viagra eine steile Karriere hingelegt: Vor zehn Jahren, am 27.März 1998, wurde die blaue Pille von der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA erstmals zugelassen. Im darauf folgenden Oktober war sie in Deutschland zu haben - Urologen feierten sie als Wundermittel gegen Erektionsstörungen, Sexualforscher warnten vor der vermeintlich einfachen Lösung eines komplexen Problems.
Sie können Viagra mittlerweile problemlos über das Webbestellen, ohne in eine Apotheke zu gehen. Es gibt rezeptpflichtige Medikamente und welche, die Sie völlig frei bekommen können. Auch deshalb ist es wichtig, vorab mit einem doktorischenFachmann über Themen wie Wirkung, Preis und Dosierung zu sprechen. Er kann Sie auch über eine mögliche Nebenwirkung aufklären. 

Die Ursachen einer Impotenz können vielfältig sein. Wir zeigen Dir, welche Möglichkeiten Du hast, Deine Potenzprobleme zu bewältigen. Erfahre jetzt mehr darüber in unseren Beiträgen, damit Du in Kürze wieder ein erfülltes Sexleben haben kannst und Deinen Mann wieder stehen kannst. In unserer Online-Apotheke kannst Du die gängigsten Potenzmittel wie Viagra, Kamagra und Sildenafil kaufen.


2012 gab es erstmals eine Studie welche die Auswirkungen von Granatapfel auf den Testosteronspiegel untersucht hat. Dabei wurden 60 Personen über 2 Wochen lang mit Granatapfelsaft versorgt. Das Ergebnis war beeindruckend. Im Mittel konnte der Testosteronspiegel um 25 Prozent gehoben werden. Wichtig ist hier, dass man einen natürlichen Granatapfelsaft kauft, ohne chemische Zusätze. Ein Produkt das uns gefällt und sicherlich ein potenzsteigerndes Lebensmittel ist der Bio Granatapfel Muttersaft.
Viele Männer, die Viagra-Generika oder Viagra kaufen und einnehmen, können sich mit gutem Grund eine Beseitigung ihrer erektilen Dysfunktionsstörung durch den Wirkstoff Sildenafil erhoffen. Die erektile Dysfunktion (ED) ist eine Form der Impotenz, die auf physischen Ursachen beruht und bei der es einem Mann dauerhaft nicht oder nur selten gelingt, eine Erektion des Penis zu erzielen und/oder beizubehalten. Viagra oder Viagra-Generika beruhen auf dem Prinzip der Hemmung eines bestimmten Enzyms, das dafür ursächlich ist, dass Erektionen nicht über einen dauerhaften Zeitraum anhalten. Chemisch gesehen kommt eine Erektion dann zustande, wenn durch einen Botenstoff im Körper (dem sogenannten cGMP) eine Muskelentspannung herbeigeführt wird, die den Bluteinfluss in den Penis und damit die Erektion ermöglicht. Gleichzeitig wird auch ein anderes Enzym (PDE-5) freigesetzt, das zur Herabsetzung von cGMP und damit wieder zur Erschlaffung des Glieds führt. Bei vielen Männern mit ED stimmt das Gleichgewicht zwischen beiden Enzymen nicht. Hier setzen Viagra-Generika oder Viagra den Hebel an: sie hemmen die zu schnelle Entfaltung der PDE-5 und sorgen somit für ein längeres Anhalten der Erektion, indem sie die Gefäße in den Geschlechtsorganen erweitern und gleichzeitig die Durchblutung des Geschlechtsorgans verbessern.
Wir können Ihnen nur dringend davon abraten, denn schließlich möchten Sie doch die beste Qualität bei einem Potenzmittel haben, und nicht davon krank werden. Je nach Anspruch und Wirkungsdauer variiert natürlich der Preis. Dennoch können Sie im Internet ein Potenzmittel günstig und zu absolut guten Konditionen kaufen. Und erreichen damit das gewünschte Ergebnis.
Das andere Produkt ist ein Supplement namens Ciavil, welches die Produktion des Sexualhormons Testosteron verstärkt. Bei Ciavil wird dem Körper also kein Testosteron zugeführt, sondern durch die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe die körpereigene Produktion angekurbelt. Die Hauptwirkstoffe sind D-Aspartic Acid, Tribulus Terrestris und natürlich Zink. Die ersten beiden Inhaltsstoffe sind bei Leistungssportlern schon lange als potenzsteigernde Nahrungsmittel bekannt. Gerade zur Aminosäure D-Aspartic Acid gibt es etliche Studien die eine positive Auswirkung auf das Testosteron Level nachweisen können.
Auf vielen Seiten im Internet ist es möglich Viagra, Cialis, uva. Potenzmittel rezeptfrei kaufen zu können. In der EU sind diese Medikamente aber eigentlich nur entgegen Rezept in der Apotheke zu haben. Bei einem Kauf über solch eine dubiose Seite macht sich nicht nur der Verkäufer, sondern leider auch der Käufer strafbar! Denken Sie daran, sollten Sie doch einmal vorhaben über eine dubiose Website solch ein Potenzmittel rezeptfrei kaufen zu wollen. Meist wird Sendung auch vom Zoll abgefangen und Sie haben, sollen Sie sich die Sendung tatäshlich ohne Rezept abholen wollen, mit einer Strafe zu rechnen.
Jenes Hydrochlorid ist ein Salz der Salzsäure, das die Magensäure daran hindert, das Yohimbin Alkaloid vorzeitig zu zerstören. Schüßler-Salze werden Präparate aus Mineralsalzen, entsprechend sie auch physiologisch menschlichen Wesen bestehend werden. So liefern Tests etwa Hinweise auf diese Sache, dass dies einen engen Zusammenhang zwischen niedrigem Testosteronspiegel plus dem metabolischen Syndrom gibt. Dies Stickstoffmonoxid war ein essentieller Baustein bei der Erweiterung der Blutgefäße und bei der Regulation des Blutflusses präzise derart wie sogar Blutdrucks. Wichtig werden auch die bereits erwähnten ungesättigten Fettsäuren (die essentiellen). Hier erfahren Eine Leser, entsprechend Eine Leser Generika abzüglich Ärztliche Verordnung anschaffen können.
Sehr wichtig ist es uns festzuhalten, dass, obwohl es von der dafür betriebenen Werbung oft so dargestellt wird, solche rezeptfreien Potenzmittel niemals so stark wirken wie die rezeptpflichtigen Pendants. Diese sind nur für leichte Potenzprobleme geeignet, da sie nicht, so wie die Medikamente, direkt in das Hormonsystem des Körpers eingreifen, sondern lediglich unterstützend wirken können.

Impotenz ist unter Männern weitverbreitet. Vor allem im Alter ab 40 steigt der Anteil von Männern mit erektiler Dysfunktion rapide an. Nur noch ein Drittel aller Männer über 70 geben an, noch nie unter Potenzprobleme gelitten zu haben. Inzwischen gibt es mehrere Potenzmittel auf dem Markt, mit denen sich Impotenz sehr gut behandeln lässt. Alle werden als Tabletten eingenommen und bieten einen einfachen Weg, mit Erektionsstörungen umzugehen.

Aus der dicken Rinde und den saftigen Blättern des Yohimbe-Baumes wird das Yohimbin gewonnen. Es wird meistens in Pulverform verabreicht und wirkt in erster Linie gefäßerweiternd. Das wirkt sich auch positiv auf den Blutfluss im männlichen Glieds aus. Das Mittel ist noch gar nicht so lange in Deutschland erhältlich und es gibt keine verlässliche Studien, welche eine Wirkung bestätigen würden.

Die übergreifende klinische Erfolgsrate der Vakuumtherapie liegt bei ca. 90 %.[16] Sie sorgt für eine erhöhte Sauerstoffversorgung der Schwellkörper und wirkt dadurch nachhaltig Schrumpfungsprozessen in Umfang und Länge des Gliedes sowie verminderter Gliedsteifheit entgegen.[17][18] Neueste Erkenntnisse lassen sogar darauf schließen, dass die Vakuumtherapie positive Effekte auf die synaptische Bahnung im Bereich der nervalen Läsionen (z. B. nach radikaler Prostatektomie) hat.[19] Diese Ansätze deuten auf die Möglichkeit einer vollständigen Wiederherstellung der erektilen Funktion durch den Einsatz eines Vakuumerektionshilfesystems hin.


Dr. Emily Wimmer studierte Humanmedizin an der Universität zu Lübeck und schloss dieses 2009 ab. Danach arbeitete sie in der Abteilung für Hämatologie und Onkologie an der MedUni Wien und als Assistenzärztin in Hamburg. Seit 2015 ist sie, neben ihrer Tätigkeit als Studienleiterin am Institut für Versorgungsforschung in Dermatologie in Hamburg, eine unserer deutschen Ärztinnen bei Zava.
Zu den PDE-5-Hemmern zählen die „Potenzmittel“ der neueren Generation wie die Arzneistoffe Sildenafil, Vardenafil, Tadalafil und Avanafil. Phosphodiesterase existiert in verschiedenen molekularen Formen, welche ungleichmäßig im Körper verteilt sind. Das Enzym fördert den Abbau von cGMP, zu dessen Wirkungen unter anderem die Weitstellung von Gefäßen zählt. Die Phosphodiesterase-5 kommt in erhöhten Konzentrationen im Bereich des Penisschwellkörpers vor, weshalb eine Hemmung dieses Enzyms einen beinahe isolierten Anstieg von cGMP im Penis verursacht und damit eine erhöhte Durchblutung bewirkt. Die PDE-5-Inhibitoren Sildenafil (z. B. Viagra), Vardenafil (Levitra), Tadalafil (z. B. Cialis), Avanafil (Spedra) und L-Argining (Viarax) sind verschreibungspflichtige Medikamente, die oral eingenommen werden.[1]
Das sind es -diese blaue Pillen - meiner Meinung nach die meisten arbeiten !!! Niemals versagt, obwohl das billigste ist. Ich habe hier gekauft und bin 100 % zufrieden.Schnelle kostenfreie Lieferung und alles diskret. Ich hatte bisher Original eingenommen, aber der Preis...unglaublich teuer.Einmal hatte ich über generischen Sildenafil Bewertungen auf einem anderen Standort gelesen. Es war vor ein paar Jahren. Seitdem benutze ich regelmäßig Sildenafil 100. Er gibt keinen Fehltritt. Und hier ist der Preis für Viagra ausgezeichnet, vor 2 Tagen habe ich es hier gekauft, an Wochenenden habe ich es akzeptiert. Die Ware funktioniert echt! Viagra ist eine wirklich zuverlässige und stabil arbeitende Medizin, die von Zeit und vielen Männern erlebt wird. Ich benutze es seit Jahren, wenn ich mich in der besten sexuellen Form beweisen muss. Bestellt online diese Potenzpillen und schnell ausgeliefert! Nahm Sextreme funktioniert super.
Diese beiden Faktoren sind im Grunde die wichtigsten. Ansonsten können wir Ihnen empfehlen, ein qualitativ hochwertiges Produkt zu wählen und dabei zu beachten, dass Qualität durchaus seinen Preis hat. Viele beschäftigen sich auch mit der Frage „wie lange hält an“. Dies ist von Produkt zu Produkt unterschiedlich und kann bei maximal Vierhundert Achtzig Stunden liegen.
Die Wirkungsdauer unterscheidet sich zwischen den Wirkstoffen noch stärker. Mit vier bis fünf Stunden, im Einzelfall auch länger, ist die Wirkungsdauer zwischen Sildenafil und Vardenafil relativ ähnlich. Avanafil wirkt mit bis zu sechs Stunden im Schnitt etwas länger. Tadalafil kann hingegen eine Wirkungsdauer von 24 bis zu 36 Stunden aufweisen. Das in Kombination mit einer geringen notwendigen Dosierung erlaubt eine tägliche Einnahme ohne konkrete Planung der sexuellen Aktivität.
In einigen Ländern ist Tongkat Ali (Eurycoma longifolia) als „Homemade Viagra“ bekannt. Tongkat hat diesen Spitznamen wegen seiner hohen Konzentration an Quassinoiden verdient, einer Art von Peptiden, von denen bekannt ist, dass sie die Libido verbessern und das Verlangen beim Menschen steigern. Es ist das Testosteron, das Ihre Libido auf einem hohen Niveau hält. Aber Testosteron neigt dazu, sich an ein Glykoprotein namens SHBG (Sexualhormon bindendes Globulin) zu binden, was es daran hindert, seine Funktion richtig zu erfüllen. Tongkat Ali hat die Fähigkeit, SHBG-Testosteron freizusetzen, so dass Ihr Körper es zu 100% verwenden kann, ohne durch äußere Faktoren in Ihrem Körper behindert zu werden.
Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie eine Erektionsstörung haben (die Sie daran hindert, ein volles und zufriedenstellendes Sexualleben zu haben), sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen. Er allein kann entscheiden, ob es angebracht ist, Ihnen ezeptfreie Verbandstabletten wie Sildenafil oder Viagra zu verschreiben oder nicht. Wenn Ihnen diese rezeptfreien Pillen zu stark erscheinen, lesen Sie unseren Top 10 Artikel über Pillen für einen länger anhaltende Erektion.
Auch in Apotheken findet man in der Regel rezeptfreie Produkte die die Potenz steigern sollen. Diese dürfen zwar in Deutschland verkauft werden, ihre Wirkung ist aber nicht wissenschaftlich erwiesen. In einigen Fällen können sie aber eine positive Wirkung auf die Erektionsfähigkeit haben. Daher werden solche Medikamente als potenzfördernde oder potenzsteigernde Mittel angepriesen.
Wie wenn man ASS Ratiopharm das den gleichen Wirkstoff wir Aspirin hat in Verruf bringen will. Steckt da Pfitzer dahinter? Gleicher Wirkstoff gleiche Reaktion und mein Nachbar der früher für 4 Viagra ein Schweine Geld hinlegen musste hat mit dem Nachahmerprodukt das Problem für ein ZEHNTEL des Preises einer Viagra das Problem, das medizinische Ursachen hat, behoben. Bisher sind keine anderen Nebenwirkungen aufgetreten die er nicht Schon von Viagra kannte. Und nun? ......

Ein wichtiger Stoff für eine bessere Durchblutung ist L-Arginin. Das Eiweiß wird vom Körper auch selbst produziert, aber nur in kleinen Mengen und es baut sich zudem schnell wieder ab. Dabei bewirkt Arginin, dass die Blutgefäße glatt bleiben und so die Durchblutung verbessert wird. Insbesondere bei feinen Blutgefäßen wie im Genitalbereich ist das wirkungsvoll. Einige Lebensmittel enthalten viel L-Arginin, das der Körper wie eigenes Arginin verwenden kann. Mit argininhaltigen Lebensmitteln können Sie somit die Erektionsfähigkeit unterstützen. Viel Arginin ist beispielsweise in Linsen enthalten. Umgerechnet reicht eine halbe Tasse täglich aus, den Arginin-Haushalt im Körper nachhaltig aufzustocken. Sehr argininhaltig sind auch Erdnüsse, Walnüsse, Pinien- und Kürbiskerne. Auch Fisch, insbesondere Lachs und Thunfisch, enthalten viel Arginin. Dazu enthält Fisch Omega-3-Fettsäuren, die selbst ebenfalls die Durchblutung unterstützen.
Das Holz dieses südamerikanischen Baums ist bei uns unter der Bezeichnung Potenzholz bekannt geworden. „Zur Stärkung der Potenz, zur Beseitigung erotischer Verklemmungen oder Traumata, zur Behebung der Unfruchtbarkeit und zur Steigerung des Lustempfindens werden Innenrinde und zerraspeltes Holz von indianischen Medizinkundigen verwendet“, erklärt Dr. Christian Rätsch. In einer Untersuchung an 262 Männern, die zwei Wochen lang täglich ein bis eineinhalb Gramm Muira puama einnahmen, sollen 51 Prozent bessere Erektionen gehabt haben. 62 Prozent der Testpersonen gaben an, das Präparat steigere ihre Lust auf Sex.

Während Viagra bereits seit einigen Jahren erhältlich ist und Pfizer 2002 weltweit einen Umsatz von gut 1,7 Milliarden Dollar einbrachte, ist Cialis bislang nur in Europa auf dem Markt. Signifikante Preisunterschiede zwischen den drei Medikamenten, die zur gleichen Wirkstoffklasse gehören, bestehen zumindest in Deutschland nicht. Bayer wirbt unter anderem damit, daß Levitra besonders gut verträglich und auch für Diabetiker geeignet sei.

Kipper betonte, bei Uprima handle es sich keineswegs um eine "Lifestyle-Droge". Eine Potenzstörung sei "eine Krankheit wie jede andere auch." Er gehe dennoch davon aus, dass in Deutschland nur jede fünfte Potenzstörung behandelt werde. Experten gehen davon aus, dass in Deutschland rund acht Millionen Männer unter Erektionsproblemen leiden; weltweit sind es etwa 150 Millionen Männer.

×